Buddhistischer Schmuck

Lange habe ich überlegt wie ich diese geschnitzte Jadescheibe mit 65 mm Durchmesser verarbeitete ? jetzt bin ich mir dem Ergebnis sehr zufrieden

Verarbeitet habe ich sie mit faccetierten Onyx Perlen.

Als letztes für heute die Narga (Schlangen – Drachen) Kette ?

Das Armband habe ich vor langer Zeit von meinem Mann geschenkt bekommen, da mein Geburts Buddha der Narga Buddha ist. Leider habe ich extrem kleine Handgelenke so das ich es nie tragen konnte.

Das Armband ziert nun den Nacken der Kette, faccetierte Onyx Perlen und ein Drachen Amulett das ich aus Tibet mitgebracht habe komplettieren das ganze Endlich kann ich es tragen.

Edelstahl Ringe „Om Mani peme Hung“

Wir wollten ein paar besondere Ringe für uns haben, und diese natürlich auch selber herstellen.

Als unser Motiv haben wir das buddhistische Mantra „Om mani peme hung“ in tibetischer Schrift gewählt. Dies steht für uns, dass wir uns vom Anfang bis zum Ende des Universums in jedem Leben immer wieder finden werden.

In OpenSCAD habe ich ein Programm geschrieben, mit dem die Grafik um den Ring gelegt wird.

nach einigen Versuchen, Probedrucken in Kunststoff und weiteren Optimierungen

ist es dieser geworden:

[canvasio3D width=“620″ height=“320″ border=“1″ borderCol=“#F6F6F6″ dropShadow=“0″ backCol=“#FFFFFF“ backImg=“…“ mouse=“on“ rollMode=“on“ rollSpeedH=“1″ rollSpeedV=“0″ objPath=“/wp-content/uploads/2017/09/OmMani_Ring_gepraegt_breiter_Thomas.stl“ objScale=“3.5″ objColor=“#1A1A1A“ lightSet=“7″ reflection=“on“ refVal=“5″ objShadow=“on“ floor=“off“ floorHeight=“42″ lightRotate=“off“ Help=“off“] [/canvasio3D]

Diesen haben wir uns in Edelstahl mit einer schwarz matten Oberfläche drucken lassen. Nach ein paar Tagen kamen die Ringe so an:

Die Oberfläche wird jetzt noch abgedreht, damit die Ringe glänzen und die Schrift dunkel bleibt. Dabei habe ich gemerkt, dass die körnige Struktur vom 3D Druck eine interessante Oberfläche ergibt und aufgehört. Nur noch etwas poliert. So haben die Ringe einen antiken touch bekommen.

Und so sieht das fertige Ergebnis aus:

Exklusive Buddha Mala

Dieses exklusive Einzelstück geknüpft mit Perlen aus schwarzer Jade jede einzelne von Hand mit einem Muster versehen  und handgeschnitztem Buddha und Lotus aus Yakbone ist etwas ganz besonderes ? 

Die Kette aus 6mm Perlen jede von Hand geknotet hat eine einfache Länge ( vom Unendlichen Knoten bis einschließlich Buddha ) von 45 cm. Der Buddhakopf ist 4 x 2,5 cm groß.

Mini Malas für den Schlüsselbund

Mini Malas für den Schlüsselbund die Idee kam mir die Tage heute sind die erste Prototypen fertig geworden.

Amazonit, Feuerachat und pinke Jade mit Om Anhänger und Schlüsselring und Landschaftsjapsis, Türkis und gelbe Jade mit Schlüsselring.

20161202_214644

Und noch ein paar Armbänder

Gestern habe ich noch ein paar Armbänder aus facetierten Glasperlen gemacht. Sie chanchieren im Licht sehr schön in verschiedenen Farbtönen. Auch hier habe ich wieder den süßen Buddhakopf aus Tibetsilber und die Quasten verarbeitet.

Das erste Armband habe ich aus Rudraksha-Perlen gemacht, die auch als „Tränen Shiva´s“ bezeichnet werden.

Armband-Quaste-pink_ji

ArmbandGlas-gruen-Quaste_ji

ArmbandGlas-aqual-Quaste-_ji

ArmbandGlas-caramel-Quaste-_ji

ArmbandGlas-tuerkis-braun_ji

Armbänder_ji

Armbaender-2_ji

ArmbandGlas-aqual-Quaste-2_ji

ArmbandGlas-aqual-Quaste-3_ji

 

 

Etwas Farbe zum Herbstanfang

Kette-tuerkis-pink-Quaste-pink_ji

So langsam werden die Tage dunkler und dunkler, da war mir nach etwas Farbe 😉

Die Kette und das Armband sind aus kleinen Holzperlen in pink und türkis angefertigt. Der kleine Buddhakopf aus Tibetsilber hat von beiden Seiten ein Gesicht so das er immer nach vorne schaut, ein schönes Detail ist die süße Quaste in pink. Im Nacken der Kette befindet sich ein Anhänger mit einer Hand in der sich ein Buddhakopf befindet. Die gleichen Details befinden sich auch an dem passenden Armband.

Außerdem habe ich noch ein feines Armband mit dem Unendlichkeits-Symbol in pink dazu gemacht. Regulieren kann man es durch einen Makramee Zugknoten.

Armband-tuerkis-pink-Quaste-pink_ji

Armband-Unendlichkeitssymbol-pink_ji

Armbaender-3_ji

Kette-tuerkis-pink-Quaste-pink-4_ji

Kette-tuerkis-pink-Quaste-pink-3_ji

Diamanten aus Beton

Ich habe mal wieder ein wenig mit Beton gespielt 😉 und das Resultat sind diese Anhänger in Form eines kleinen und großen Diamanten.

Der große ist 2,5 cm hoch und breit und der kleine ist 2 cm hoch und 1,5 cm breit. Sie sind mit Metallic Acrylfarbe bemalt und hängen an einer silbernen Kugelkette.

Betondiamenten-3_ji

Betondiamenten_ji

Betondiamenten-8_ji

Betondiamenten-7_ji

Betondiamenten-9_ji

Betondiamenten-6_ji

 

Keramik Ringe

Ich habe mal ein wenig mit Keramikschmuck experimentiert. Die Ringe in drei verschiedenen Größen haben in der Mitte eine Vertiefung in der ich vor dem Brand Glas gegeben habe, was dann ganz interessante Effekte ergibt.

Getöpfertes-Ringe-2_ji

Getöpfertes-Ringe_ji

Getöpfertes-Ringe-4_ji

Getöpfertes-Ringe-3_ji

Getöpfertes-Ringe-6_ji

Getöpfertes-Ringe-5_ji

Getöpfertes-Ringe-Hand_ji

Getöpfertes-Ringe-Hand-2_ji

Getöpfertes-Ringe-Hand-3_ji

Getöpfertes-Ringe-7_ji

 

Neue Malaketten

Am letzten Wochenende sind neue Meditationsketten sogenannte Malaketten und Malaketten Schmuck entstanden.

Eine Malaketten bestehen traditionell aus 108 Perlen, den Abschluss bildet eine größere Perle die Guru -Perle, die für Buddha steht. Manche Malas besitzen sogenannte Zählperlen an jeder 21. oder 27. Stelle jeweils rechts und links neben der Guru-Perle, sind meist aus einem anderen Material und haben eine anderer Farbe. Am Ende der Kette befindet sich eine Quaste oder auch ein Schützerknoten. Der Schützerknoten ist eine tibetische Eigenart bei Gebetsketten, er schützt die Mala und den der sie verwendet und trägt die Energie der Mantras mit Tatkraft in die Welt.

Im Buddhismus hat die Zahl 108 schon immer eine besondere Rolle gespielt. So sind die Lehren des Buddha in 108 Bänden niedergeschrieben außerdem hat die Zahl 108 eine kosmische Bedeutung. Sie entsteht aus dem Produkt von neun Planeten und zwölf Häusern (9 x 12 =108 )

Die Malas verwendet man zum Zählen von Mantras bei der Meditation. Dazu setzt man sich bevorzugt in den Lotussitz nimmt die Mala in die Handfläche einer Hand und mit dem Daumen und Zeigefinger der anderen Hand beginnt man mit der ersten Perle nach der Guru-Perle. Im tibetischen Buddhismus wird sie grundsätzlich in der linken Hand gehalten, die mit dem weiblichen Prinzip identifiziert wird. Bei Meditationsübungen beim Yoga wird sie jedoch meistens in der rechten Hand gehalten.
Zunächst greift man beim Rezitieren des Mantras die erste Perle nach der Guru-Perle und geht dann alle 108 Perlen durch, in dem man bei jeder ein Mantra rezitiert. Ist man wieder an der Guru-Perle angelangt, dreht man die Gebetskette um und bewegt sich erneut auf die Guru-Perle zu. Ein Mantra ist eine heilige Silben-Kombination, in der die Kraft der Erleuchtung steckt und zwar in Form von hörbaren Lauten.
Mala-schwarz-gelb-lang-3_ji

Mala-schwarz-gelb-lang-2_ji

Mala-schwarz-rot-lang_ji

Mala-schwarz-rot-lang-2_ji

Mala-schwarz-tuerkis-lang_ji

Mala-schwarz-tuerkis-lang-2_ji

Mala-braun-gelb-lang_ji

Mala-braun-gelb-lang-2_ji

Mala-braun-extra-gelb-lang-2_ji

Mala-braun-extra-gelb-lang-3_ji

 

Auch kurze Malas gibt es, sogenannte Handmalas, diese haben meistens 27 Perlen, dies ist die häufig vorgeschriebene Mindestanzahl an zu rezitierenden Mantras.

Mala-Hand-gelb-schwarz_ji

Mala-Hand-gelb-schwarz-2_ji

Mala-Hand-braun_ji

Mala-Hand-braun-2_ji

In Anlehnung an die Gebetsketten sind dann auch noch diese Mala Schmuckstücke entstanden.

 

Malakette-braun-weiß_ji

Malakette-braun-weiß-2_ji

Malakette-braun-weiß-3_ji

Malakette-braun-weiß-4_ji

Malakette-braun-weiß-armband_ji

Malakette-Schwarz-gelb-2_ji

Malakette-Schwarz-gelb_ji

Malakette-Schwarz-gelb-Armband_ji

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Handytasche aus Filz

Heute habe ich mir eine neue Handytasche aus Filz gemacht. Das Ganze geht sehr schnell und einfach und mit der Big Shot und einer Bigz Stanze kann man die Ränder schön verzieren.

Handytasche-10

Hier kommt ein Tutorial für diejenigen, die sie nacharbeiten möchten.

Für die Tasche habe ich Filz in der Stärke 2mm 350 g/m² verwendet. Für mein Handy ein HTC wildfire S habe ich den Filz auf die Größe 28,5 cm x 8,3 cm zugeschnitten.

Handytasche-1

Dann kommt die Big Shot und die Stanze, hier habe ich die Tim Holtz Brackets verwendet, zum Einsatz.

Handytasche-2

Handytasche-3

Ich habe mir die Mitte vom Filz markiert und genau in die Mitte des Stanzmusters gelegt. Damit das Ganze nicht verrutscht habe ich den Filz mit Tesafilm fixiert.

Handytasche-4jpg

So sieht dann der fertige Filzrohling für die Handytasche aus.

Handytasche-5

Die Unterseite klappe ich jetzt um so das eine Höhe von 9.5 cm entsteht und fixiere das Ganze mit einer Stecknadel.

Handytasche-6

Jetzt werden die Seitennähte mit der Maschine geschlossen ich habe extra türkisfarbenes Garn benutzt, da ich an dem Verschlussgummi Türkisperlen verarbeiten werde.

Handytasche-6a

Dann habe ich die Verschlussklappe in der Breite bis zur Naht gekürzt.

Handytasche-7

Kleine Anprobe :0) das Handy sitzt sicher in der Tasche.

Handytasche-8

Als Verschluss habe ich einen 2 mm staken Gummi und Perlen verwendet. Die Türkisperlen habe ich von unserer Nepalreise mitgebracht genau wie die gravierte Scheibe mit Mantra aus Yacknochen.

Handytasche-9

Fertig ist die Tasche :0)

Handytasche-10