Wendetunika im Saori Stil

Tunika1

Ein neues Projekt kam mir in den Sinn 🙂 eine Tunika zum wenden, mit gewebtem Halsausschnitt. Kurz nachgedacht, berechnet und aufgezogen. Die Effektwolle habe ich passend zum Schussgarn selber gefärbt.

Tunika2

Das tolle an der Tunika, die ich mir ausgedacht habe, ist das man nichts zuschneiden muss. Sie wird in einem Stück durch gewebt und der Halsausschnitt wird quasi als Schlitz eingewebt und ergibt einen V-Ausschnitt.

Tunika3

Uns so habe ich innerhalb von einer Woche jeden Abend im Garten, an meinem geliebten Webplatz, gesessen und die Tunika ist Stück für Stück gewachsen.

Tunika4

Montags hatte ich die Kette aufgezogen und am Sonntag war ich dann fertig mit dem Webstück.

Tunika5

Tunika6

Leider hatte ich mich mit dem abmessen etwas vertan, so das der Halsausschnitt nicht genau mittig war. Na ja es ist ja der Prototyp 😉 und so musste ich ein Stück kürzen. Hier habe ich das ganze mal provisorisch angezogen und festgesteckt.

Tunika7

 

Zum Glück ist dann kurz vor dem Wochenende noch mein neuer Bändchenwebrahmen eingetroffen, so das ich das Bindeband für die Tunika am Sonntag weben konnte. Die Tunika habe ich dann am Montag fertiggestellt.

Tunika8

Und so sieht sie getragen aus.

Tunika9

Tunika10

 

 

Dieser Beitrag wurde unter weben, Wolle veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.