Vorratsschrank mit Rollen bauen

Wer viel baut und bastelt hat auch viel Material 🙂

Das muß verstaut werden. Und da Schränke mit vielen Schubladen nicht immer so günstig sind haben wir unsere mit IKEA Fertigteile gebaut.

Damit man den gerade benötigten Schrank in Griffweite am Arbeitsplatz hat, haben wir noch Rollen drunter geschraubt.

126090862295_19878[1]

Material

vier oder mehr MACKIS Schubkästen. Diese gibt es in zwei Ausführungen. Der Vorteil gegenüber den FIRA sind die hohen Schubladen. (und man muss sie nicht zusammen nageln 😉 )Außerdem sagte man uns, dass FIRA bald auslaufen würde.
ein Satz kugelgelagerte Rollen. Gibt es auch bei IKEA unter der Bezeichnung RILL
Sperrholz
Holzschrauben
Holzleim
Leimklemmen
126090868837_20413[1]

Kästen zusammen leimen

Zuerst entfernt man die Schubladen aus den Schubkasten und leimt die einzelnen Kästen aufeinander. Hierbei nicht zu viel Leim benutzen, der quillt sonst schnell an den Seiten raus.

Das ganze kann mit Leimklemmen und einem Gewicht fixiert werden.

Während der Leim trocknet kann man zum nächsten Schritt weiter gehen.

126090874348_20850[1]

Distanzstücke sägen

Wenn man die Rollen direkt unter den Schrank schrauben würde bräuchte man ziemlich kurze Schrauben, sonst würde die untere Schublade nicht mehr zu öffnen sein. Allerdings würden kurze Schrauben schnell ausbrechen.

Damit man mehr Halt hat kommen Distanzstücke zwischen den Rollen und dem Schrank.

Diese haben wir aus 3mm Sperrholz ausgeschnitten und vorgebohrt.

Es sieht schöner aus, wenn man die Distanzstücke genau in der Form der Schraubplatte ausschneidet.

Da man nicht genau weiß wieviele man benötigt, besser ein paar mehr anfertigen. Es bleibt bestimmt nicht bei einem Schrank.

Wir haben für den ersten Schrank 16 Stück geschnitten und verleimt.

126090869811_20493[1]

Rollen anschrauben

Nun können die Rollen angeschraubt werden. Wenn man die Distanzstücke passend zur Metallplatte geschnitten hat zentrieren sich die Teile von selbst.

12609087611_20997[1]

Zusammensetzen

Nun kommen die Schubladen wieder in den Schrank und man kann ihn befüllen.

Die sind immer sehr schnell voll und man baut bald einen zweiten oder dritten … 🙂

Wir wünschen viel Spaß beim nachbauen

Ruth und Thomas

 

Dieser Beitrag wurde unter Holz abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.