Soapbob Seifenkopf

Ein schönes Seifenfilzprojekt habe ich 2010 mal für meinen Neffen gemacht. Er liebt Spongebob, und da die Grundform ja einem Stück Seife entspricht, ist dieser kleine Soapbob entstanden. Dazu habe ich dann noch eine Geschichte geschrieben, die von Soapbob dem Bruder des Berühmten Spongebob handelt und sie als kleines Büchlein mit Bildern gebunden. Ich stelle sie nach den Bildern ein 🙂

408020_129131017279381_1020658260_n[1]

541618_129131113946038_804931713_n[1]

46622_129131157279367_341113768_n[1]

541548_129131230612693_753507112_n[1]

297993_129131323946017_2112538421_n[1]

 

72879_129131407279342_1257054014_n[1]

Über Schwämme die Schäumen und Täumen!

Jeder kennt Ihn Robert Spongebob Schwammkopf, mein Bruder ist ungelogen ein Star und ich bin auch sehr stolz auf Ihn. Aber manchmal bin ich auch ein wenig traurig wenn ich ihn im Fernseher sehe, denn ich würde gerne bei Ihm in Bikini Bottom leben. Aber das wird wohl immer ein Traum bleiben.

Mein Name ist Willibert Soapbob Seifenkopf und ich bin der Zwillingsbruder von Spongebob. Als wir damals auf die Welt kamen war die Freude bei unseren Eltern groß. Geboren wurden wir im Krankenhaus „Medizinzentrum Tausendarm“ im Tentakelparadies. Da Papa Schwammkopf nur das Beste für Mama und uns Schwammlinge wollte, wurden wir von dem bekanntesten Arzt in ganz Bikini Bottom auf die Welt geholt. Das war kein geringerer als Professor Dr. Dr. rer. Nat. med. dent .vet. Tabib Tentakel TANGÜNER. Er war ein sehr berühmter türkischer Arzt aus dem fernen schwarzem Meer, der vor vielen Jahren der Liebe wegen nach Bikini Bottom gekommen war. Sein Name bedeutet „Dokter Tentakel der Held des Sonnenaufgangs“ und er war im ganzen Ozean für seine medizinischen Wundertaten bekannt.

„Gleich zwei Schwammlinge und dazu noch viereckige Schwämme das ist selten und bringt Glück“ sagte Dr. Tabib Tentakel TANGÜNER als wir endlich da waren. Aber schon im Krankenhaus wurde schnell klar das etwas mit mir nicht stimmte. Als ich zum ersten Mal mit dem Meerwasser in Kontakt kam fing ich fürchterlich an zu schäumen. Tausende von winzigen Seifenblasen bildeten sich auf meiner Haut und es wurden immer mehr. Sie schillerten in den buntesten Farben und wurden immer größer. Manchmal lösten sich ein paar Blasen und stiegen auf und zerplatzten, das brachte meinen Bruder Spongebob immer sehr zum Lachen. Nach einigen Tagen des vor sich hin Schäumens wurde ich aber immer kleiner.

„ Es hilft nichts der kleine Soapbob muss in Quarantäne, bis wir wissen was mit Ihm los ist “ eröffnete Dr. Tabib Tentakel TANGÜNER meinen Eltern. Die Aufregung war sehr groß denn Spongebob konnte sich gar nicht mehr beruhigen als sie uns getrennt hatten und weinte bitterlich zwei Tage am Stück. Zum Glück kam Opa Schwammkopf auf die super Idee Ihn mit Seifenblasen zu beruhigen und das klappte auch.

Ich wurde in eine sterile Quarantäne Luftblase gepackt und schon hörte das schäumen und schrumpfte sofort auf. Auch konnte ich in der Luft wunderbar atmen nur brauchte ich von Zeit zu Zeit eine Dusche damit ich nicht austrocknete. Nach nächtelangen Wälzen der Medizinbücher und dem Austauschen mit vielen Experten der Meeresheilkunde in allen Weltmeeren fand Dr. Tabib Tentakel TANGÜNER den Grund für mein schäumen. Durch eine sehr seltene Erbkrankheit war es zu einer ungewöhnlichen Genveränderung bei uns Schwammlingen gekommen. Das machte sich zum einen in unserer sehr ungewöhnlichen und seltenen viereckigen Form bemerkbar. Diese Genveränderung kommt nur in einem vom 1 Millionen Fällen vor und galt früher als so außergewöhnlich, das die Schwammlinge die so geboren wurden für Wiedergeburten von Göttern gehalten wurden. Sie wurden verehrt und angebetet aber das ist schon sehr lange her.

Mein Bruder Spongebob hatte Glück, denn er hatte nur die viereckige Form abbekommen aber ich hatte noch zusätzlich den absolut seltenen Gendefekt „schwammus beiwasser schäumikus“. Nun war guter Rat teuer und Dr. Tabib Tentakel TANGÜNER riet meinen Eltern mich an einen Ort zu bringen der mir bei meiner Krankheit gut tut. Also entschlossen sich meine Eltern mich zu Pflegeeltern auf Bikini –Atoll zu geben damit ich in der Nähe blieb. Leider konnten sie ja nicht bei mir wohnen, denn ganz im Gegensatz zu mir brauchten sie und Spongebob das Wasser zum überleben. Aber mit meinen Ersatzeltern habe ich es sehr gut getroffen, die Grauhörnchenfamilie Cheeks sind super liebe Leute und ich habe sogar noch eine Schwester bekommen, Sandra die aber alle nur „Sandy“ nennen.

Unsere Familien sind sehr gut befreundet und Sandy und Spongebob sind dicke Freunde geworden. Sie lebt die meiste Zeit unter Wasser in der Nähe meines Bruders in Bikini Bottom. Darum beneide ich sie sehr, ich habe das auch mal versucht aber ich habe leider fürchterliche Platzangst.

Nachdem mein Bruder Spongebob seine Liebe fürs Schauspielern entdeckt hatte und ein sehr berühmter Fernsehstar geworden war, habe ich sehr lange überlegt was ich wohl mit meinem Leben anfangen kann. Ich habe verschiedene Sachen ausprobiert. Zuerst habe ich ein Praktikum bei unserem Bäcker Knubbelkorn gemacht aber alle Leute beschwerten sich das das Brot nach Seife schmeckt. Dann habe ich für kurze Zeit bei unserem Postamt „Gelbe Schnecke“ gearbeitet aber immer wenn ich die Briefmarken aufkleben wollte fingen meine Hände fürchterlich an zu schäumen und ich habe die Marken nicht mehr von den Händen bekommen. Dann wurde eine Stelle in unserem Kindergarten „Brüllzwerge“ frei und ich habe mich dort beworben.

Mittlerweile arbeite ich schon sehr lange dort und was soll ich sagen , das ist das beste was mir passieren konnte, denn ich liebe Kinder über alles. Außer mit Ihnen zu spielen bringe ich Ihnen auch allerlei nützliche Sachen bei z.B. erkläre ich meinen kleinen Brüllzwergen wie man sich ordentlich wäscht und dafür ist sehr viel feiner duftender Schaum nötig. Für Schaum bin ich ja der absolute Experte und wir haben immer einen Heidenspaß , wenn die kleinen bunten Seifenblasen immer größer und größer werden und nach oben steigen und zerplatzen. Wenn du magst dann kann ich dir das auch zeigen Yannick und wir machen eine ordentliche Menge feinen duftenden Schaum. Und bei der Gelegenheit erzähle ich dir wie Spongebob und Patrick zu Fernsehstars geworden sind.

Dieser Beitrag wurde unter Seife abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.