Rosenhydrolat aus meinen Gartenrosen

Nach dem Lavendelhydrolat, das ich ja jedes Jahr destilliere, ist ein weiteres Lieblingshydrolat von mir Rose. Ich verwende es für Kosmetik, als Gesichtswasser oder auch als Raumspray.

Aus diesem Grund habe ich letztes Jahr einige Stöcke mit Duftrosen angepflanzt und obwohl das Wetter diesen Sommer ja nicht das beste für Rosen war, habe ich am Wochenende reichlich Blüten ernten können.

Rosen-12-500

Es hat mir ja schon ein wenig weh getan die wunderschönen Blüten abzuschneiden aber als Entschädigung werde ich mich im Winter an ihrem Duft erfreuen können.

Rosen-10-500

Ich habe 10 verschiedene Rosensorten gepflanzt Jubilee Celebration, Laguna, Camelot, Guirlande d‘ Amour, Rose d´Rehst, Parfum de Grass, Golden Gate, Augusta Luise, Fisherman´s Friend, und Abraham darby.

Am besten vom Duft gefallen mir die Rose d´Rehst, Augusta Luise und die Jubilee Celebration davon werde ich nächstes Jahr noch welche pflanzen.

Rosen-13-500

Ich hätte niemals gedacht das ich dieses Jahr schon eine ganze Destille mit den frischen Blüten voll bekomme aber die Ausbeute war erfreulicherweise sehr hoch.

Beim ernten hatte ich auch liebe Hilfe, Julia und Henrick die Nachbarskinder kommen immer mal gerne rüber und schauen was wir machen und so sind sie mir fleißig zur Hand gegangen.

Rosen-7-500

Dank ihrer Hilfe war kurze Zeit nach der Ernte schon die erste Destille gefüllt und startklar. Schon bald waren die ersten Tropfen zu sehen und ein feine Rosenduft zog durch die Küche.

Rosen-1-500

Rosen-5-500

Rosen-6-500

Nach der ersten Charge mit frischen Rosen habe ich dann auch noch die gesammelten eingefrorenen Rosenblüten destilliert.

Vom Ergebnis hat man da kaum einen Unterschied zu den frischen Rosen aber ich muss mal schauen wie dich der Duft mit der Zeit entwickelt. Als Ausbeute habe ich 2400 ml fein duftendes Rosenhydrolat erhalten und die Kinder durften sich natürlich auch jeder eine Flasche mitnehmen.

Rosen-2-500

Rosen-3-500

 

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Naturkosmetik, Pflanzen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.