Ein neues Stativ für die 360° Kamera

Damit man auf den 360° Bildern nicht immer mit drauf ist habe ich mir ein handliches Stativ zugelegt und umgebaut.

Die Halterung vom Stativ war zwar nicht groß, aber die 190° Fischaugenobjektive könnten sie sehen. Daher habe ich sie schmaler gefräst.

Jetzt passt die Kamera genau auf die Halterung die nicht mehr übersteht.

Wenn man das Stativ ganz auszieht überlappen sich beide 190° Objektive und der Stativstab wird auf den Bildern unsichtbar.

Dann kommen solche Bilder raus als ob man über dem Dach schwebt.

Dieser Beitrag wurde unter VR Kamera veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.